Werdegang und Berufserfahrung

Bildungsweg:

Berufsbildende Schulen Gutjahr Halle (Saale), Bereich Informationstechnik;
Abitur 2008

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Bachelor of Arts in Philosophie und Politikwissenschaft WS 2008 - SS 2011
[Titel der Abschlussarbeit: „Ist der Satz vom Widerspruch bei Gottfried Wilhelm Leibniz ein metaphysischer oder logischer Grundsatz?“]
[Note der Abschlussarbeit: 1,0]

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Master of Arts in Philosophie und Komparatistik WS 2011 - WS 2013/2014
[Titel der Abschlussarbeit: Warum ist die Wahrscheinlichkeitsrechnung nach Pierre-Simon Laplace auf die Himmelsmechanik anwendbar? — Über den Zusammenhang zwischen einer durch Naturgesetze determinierten Welt, der Welt voller Alternativen in ihr und dem Glücksspiel.]
[Note der Abschlussarbeit: 1,0]

Promotion:
Abgabe des Promotionsmanuskriptes im September 2015
Titel der Arbeit: Probabilismus und Wahrheit - Historisch-systematische Analyse von Wahrscheinlichkeitstheorien in Bezug zu Wahrheitsbedingungen von der Moraltheologie der spanischen Spätscholastik bis zur naturwissenschaftlich-mathematischen Konzeption der heutigen Zeit.

Berufserfahrung


Universitär

Leopoldina – Nationale Akademie der Wissenschaften
Praktikant in der Abteilung „Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“
Februar 2011

[soundcheck philosophie] #1
Organisator und Veranstalter
Oktober 2010 – Juni 2011

Tagung: Freiheit als Rechtsbegriff
Organisator 18.-20. Juni 2014

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Ethik von Prof. Dr. Kaufmann
Januar 2011- Dezember 2013

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Lektor und Editor für das Buchprojekt: „A Companion To Luis de Molina“ bei „Brill Academic Pub“
Januar 2012-November 2013

Martin-Luther-Universitär Halle-Wittenberg
wissenschaftliche Hilfskraft am Lehrstuhl für Strafrecht, Rechtstheorie/Rechtsphilosophie von Prof. Dr. Renzikowski
Oktober 2012-Oktober2016

Lehrstuhl für Strafrecht, Rechtstheorie/Rechtsphilosophie von Prof. Dr. Renzikowski
Organisator zur Tagung: "Allgemeine Theorie der Normen" in der Leucorea in Wittenberg
14.-16.Juli 2016

Freiberuflich

Beratung und Weiterbildung
September 2016

Besondere Ehrung

Zusprechung des Wohlgefallens meines Dissertationsthemas und meiner Bemühungen von Papst Franziskus und dem Secretaria Status am 24.02.2014. Postalisch übermittelt durch Assessor Peter Brian Wells.

Monographie

Probabilismus und Wahrheit
- Eine historische und systematische Analyse zum Wahrscheinlichkeitsbegriff

Springer, Wiesbaden 2017
(ISBN: 978-3-658-17877-2 (Print) 978-3-658-17878-9 (Online))

Monographie

Einführung in die Logik und ihren Gebrauch
- Ein kleines Kompendium (nicht nur) für Juristen-
Jura kompakt - Studium und Referendariat,
C.H.Beck, München 2015
(ISBN 978-3-406-67684-0)
(gemeinsam mit P.D. Dr. Alexander Aichele, Dr. Jacob Meier und Prof. Dr. Joachim Renzikowski)

Zeitschriftenbeiträge

1. "Terrorismus im Zeichen falscher Tradition", in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie (ZRph) 2013 (Heft 1), S. 3-17.

2. Rezension von Anne Peters "Jenseits der Menschenrechte. Die Rechtsstellung des Individuums im Völkerrecht" (2014), in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie (RphZ) 2015 (Heft 4), S. 459-462.

3. "Nulla poena sine lege. Etiam sine lege poena est conscientia.", in: Zeitschrift für Rechtsphilosophie (RphZ) 2016 (Heft 3), S. 283-304.

4. "Gefahr im Strafrecht — Über die Zurechnung konkreter Gefahr und epistemologischen Ansprüche an den Tatrichter", in: Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW 2016 Band 128 Heft 4).

Lehrerfahrung

Studienfach: Rechtswissenschaft

Vorlesungen:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Einführung in die Logik für Juristen – Aussagenlogik bis deontische Logik
SS 2015

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Einführung in die Logik für Juristen - Aristoteles bis Tarski
SS 2016

Seminare:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Normalität, Strafbarkeit und Schuldunfähigkeit: - Von Johann Christian Reil bis Michel Foucault -
SS 2016

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Kolloquium in Rechtsphilosophie - von Aristoteles bis Kant
WS 2015/2016


Universitäre Lehrerfortbildung in Ethik/Philosophie

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Lehrbeauftragter – Leibniz: Meditationes de cognitione, veritate et ideis.
WS 2012/2013

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Lehrbeauftragte – Aristotles: III. Buch der Nikomachischen Ethik
WS 2012/2013

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Lehrbeauftragter - "Gott" - Anselm von Canterbury
SS 2012


Studienfach: Ethik/Philosophie

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Tutor – Einführung in die Logik
SS 2013

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Tutor – Vorlesung: „Handlung“
WS 2012/2013


Für: Expedition Philosophie e.V.

[soundcheck philosophie] #1
„Philosophischer Salon als Sokratisches Gespräch“
mit Frau Dr. Gisela Raupach-Strey; Workshop zur philosophischen Lehrmethode des Sokratischen Gesprächs.
[6/17/2011].